Norden Archive - michasblog.de

Norden

Flüchtlinge in Utlandshörn dürfen bleiben – Aequis aequus

//

Einstweilige Verfügung gegen Nutzung der ehemaligen Küstenfunkstation für Flüchtlinge in Utlandshörn abgelehnt!

Flüchtlinge in Utlandshörn NEU
Urheber: Montecruz Foto. Creative Commons LizenzvertragDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Nun ist es amtlich: Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat dem Antrag einiger Anlieger in unmittelbarer Nähe zur Flüchtlingsunterkunft in Utlandshörn NICHT stattgegeben und stattdessen in dessen Begründung zum Urteil mehr als deutlich gemacht, dass KEINE Verletzung von Nachbarschaftsrechten vorliegt. Das Gericht hat klar gestellt, dass

  • die Bauaufsicht nicht der Stadt Norden obliegt
  • es einen über die situationsbedingte Wertminderung hinaus gehenden Wertverlust der Immobilien nicht erkennen kann
  • es keine umweltrechtlichen Aspekte tangiert sieht bzw. erkennen kann
  • das Baurecht sicherlich nicht dazu dient Befürchtungen der Anlieger ob MÖGLICHEM Fehlverhaltens seitens der Flüchtlinge in Utlandshörn zu regulieren

Ganz ehrlich, dieses Urteil macht so unendlich glücklich. Wie bereits in meinem vorherigen Beitrag zu diesem Thema, “Hilfe, da sind bald Flüchtlinge in Norddeich“, bin ich bekennender Verfechter des humanitären Gedankens. Fremdenfeindlichen Floskeln – und um nichts anderes handelt es sich bei denen durch die Anwohner aufgeführten “Argumente” – wurde letztlich ein Riegel vorgeschoben.

Weiterlesen

Hilfe, da sind bald Flüchtlinge in Norddeich! (SARKASMUS)

//

Flüchtlinge in Norddeich – Wie kann es der Landkreis nur wagen, wie gemein kann er nur sein … Anwohner klagen gegen Flüchtlingsunterkunft!

Da schlägt man früh morgens, gut gelaunt den Ostfriesischen Kurier auf und eine Hiobsbotschaft erwartet den geneigten Leser: Flüchtlinge in Norddeich, Utlandshörn. Dieses mindestens 150m von Wohnhäusern entfernte, seit 4 Jahren ungenutzte, ja nahezu brach liegende Gebäude soll nun für Flüchtlinge in Norddeich urbar gemacht werden. Laut Kurier handelt es sich bei den “besorgten” Bürgern um Menschen, die durchaus “freundlich, hilfsbereit und aufgeschlossen” sind – die Frage sei gestellt, ob sich das auf Flüchtlinge oder Ansässige bzw. Touristen bezieht. Ich persönlich tendiere zum Letzteren.

Man muss sich das einmal auf der sprichwörtlichen Zunge zergehen lassen. Als Gründe für die Klage werden genannt:

Weiterlesen

Wieder mal die geplante Zentralklinik Georgsheil …

//

Zentralklinik Georgsheil: Norder SPD schießt quer” titelt die größte Tageszeitung im Raum Norden, der Ostfriesische Kurier.

Natürlich, in einer Demokratie ist Diskussion über das Für- und Wieder auch einer Zentralklinik Georgsheil ein tief verwurzeltes Recht und sollte unangetastet bleiben. Betrachtet man die Situation jedoch aus Zugezogener aus der Universitätsstadt Münster, lässt einen dieses Gebaren mitunter nur ungläubig staunen.

Bevor ich meine Meinung zu diesem Thema äußere muss man vielleicht in diesem Zusammenhang erwähnen, dass ich ebenfalls in der Pflege gearbeitet habe und durchaus mit dem Alltag, Problemen und Nöten kleinerer Krankenhäuser, sowie auch einer Zentralklinik, vertraut bin. Warum erachte ich nun die Diskussion um eine moderne Zentralklinik Georgsheil als unnötig? Hier spielen vorrangig unsere Erlebnisse mit dem Krankenhaus Norden ein. Die Zentralklinik Georgsheil ist eine Alternative …

Weiterlesen